Direkt zum Inhalt

J. Safra Sarasin Anlagestiftung (SAST) – Anlagegruppe Nachhaltig Immobilien Europa Indirekt

Die Anlagegruppe «Nachhaltig Immobilien Europa Indirekt» investiert ausschliesslich in das Alternative Investment Sondervermögen «Sarasin Sustainable Properties – European Cities» (nachfolgend AIFS) und beteiligt sich so indirekt an bestehenden und nachhaltigen Anlagen in den europäischen Immobilienmärkten exklusive Schweiz.
Die indirekte Anlage über Immobiliengefässe (kotierte oder ausserbörslich gehandelte Immobilienfonds, Immobilien-Anlagegruppen von Anlagestiftungen sowie kotierte Immobilienaktiengesellschaften) bietet gegenüber dem direkten Liegenschaftsbesitz eine breitere Risikoverteilung bezüglich Anzahl, Alter und Grösse der Immobilien, Mieterstruktur, Regionen, Lagen und Nutzungsarten.
Die Anlagegruppe ist nicht zum öffentlichen Vertrieb zugelassen und richtet sich einzig an Schweizerische Vorsorgeeinrichtungen, welche eine stabile Rendite bei geringer Volatilität suchen.
Das AIFS trägt die Nachhaltigkeit bereits im Namen. Dahinter steht der Anspruch, Nachhaltigkeit umfassend und über den gesamten Lebenszyklus der Gebäude im Portfolio abzudecken, basierend auf dem bewährten und pragmatischen Konzept der Bank J. Safra Sarasin zur Umsetzung von Nachhaltigkeit bei Immobilien.
Das AIFS investiert in nachhaltige Core und Core+ Gebäude in ausgewählten, wachstumsstarken europäischen Metropolen mit attraktiven sozio-demographischen, ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen. Die Investitionen konzentrieren sich auf liquide und transparente Immobilienmärkte.
Für das Portfoliomanagement der Anlagegruppe ist die Catella Real Estate AG, München zuständig. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Catella Group, welche 1987 gegründet wurde und die ihren Hauptsitz in Stockholm hat. Ihr Geschäftsgegenstand sind die Bereiche Finanzdienstleistung und Asset Management. Die Catella Real Estate AG wurde 2007 in München gegründet. Sie fällt die Anlageentscheide nach einem strukturierten und dokumentierten Prüfungs- Selektions- und Kontrollverfahren.