Direkt zum Inhalt

Nachhaltige Unternehmenskultur

Für J. Safra Sarasin stellen die Mitarbeitende das wertvollstes Kapital dar. Sie sind für den heutigen und zukünftigen Erfolg der Bank wesentlich. Fachliche Kompetenzen und Qualifikationen sowie soziale Fähigkeiten werden von den Kunden der Bank wertgeschätzt. Der Erfolg der Bank J. Safra Sarasin ist somit von der Begeisterung und dem Engagement von jedem seiner Mitarbeitenden weltweit abhängig. J. Safra Sarasin ist besonders daran interessiert, sicherzustellen, dass sie in einer fairen Art und Weise und als gleichberechtigte Partner behandelt werden. Bei J. Safra Sarasin sind sich die Mitarbeitenden ihrer unternehmerischen Verantwortung sehr bewusst.
Dank ihrer klaren Positionierung ist die Gruppe eine attraktive Arbeitgeberin. Das Unternehmen zieht erstklassige Bewerberinnen und Bewerber im In- und Ausland an. Es gelingt ihr, mit gezielten Entwicklungsmassnahmen, einer starken Unternehmenskultur, überzeugenden Führungspersönlichkeiten und einer marktgerechten Entlöhnung leistungsstarke Mitarbeitende zu halten und neue Mitarbeitende zu gewinnen.

Verhaltenskodex als verbindlicher Wegweiser

Das Vertrauen, das bestehende und potenzielle Kunden der Gruppe entgegenbringen, bildet die Grundlage ihres Erfolgs. Ein gruppenweiter gültiger Verhaltenskodex nennt die Grundsätze, die von sämtlichen Mitarbeitenden sowie von den Mitgliedern des Verwaltungsrats bei ihren geschäftsbezogenen Aktivitäten zu beachten sind. Er umfasst das tägliche Verhalten im Umgang mit Kundinnen und Kunden, zwischen den Mitarbeitenden untereinander und mit allen weiteren Anspruchsgruppen.

Aus- und Weiterbildung

J. Safra Sarasin legt grossen Wert auf die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeitenden weltweit, um deren volles Potenzial zu entfalten und sicherzustellen, dass die Mitarbeitenden stets rechtskonform handeln. Das Learning Committee und die anhaltende Verbesserung des bankinternen Lehrplans erhöhen – in Kombination mit unternehmensrelevanten Ausbildungskategorien und der erfolgreichen Umsetzung eines Lernmanagementsystems – die Möglichkeiten der Gruppe, Online-Ausbildungen, Präsenzunterricht und integriertes Lernen anzubieten.

Chancengleichheit

Die Gruppe verfolgt eine stringente Politik der Chancengleichheit und fördert ein Arbeitsumfeld, das sich durch ein würdevolles und respektvolles Miteinander auszeichnet. Vollzeit- und Teilzeitangestellte ab einem Pensum von 40% und einer Beschäftigungsdauer von mindestens 3 Monaten sind grundsätzlich gleichgestellt. J. Safra Sarasin setzt auf die Vielfalt ihrer Mitarbeitenden mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten. Keinerlei Diskriminierung oder Belästigung aufgrund von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Alter, Nationalität, sexueller Orientierung oder anderem wird toleriert.